Sillenbuch – eine einladende Kirchengemeinde

Martin-Luther-Kirche in Sillenbuch

Die evangelische Kirchengemeinde Sillenbuch schrumpft, berichtet die Stuttgarter Zeitung. Der Sillenbucher Pfarrer Dr. Hans-Ulrich Gehring sieht das aber nicht als Horrorszenario, sondern als nüchterne Tatsache an, „auf die wir uns alle einstellen müssen“. Er macht dafür den demographischen Wandel verantwortlich. „Die alten Leute sterben weg, und immer weniger werden geboren. Das ist der Blick in die Zukunft.“ Aber nicht der einzige Grund für den Schwund: Im vergangenen Jahr sind zwei Menschen in die Gemeinde eingetreten. Dem standen 21 Austritte gegenüber.

Weniger Gläubige heißt weniger Geld für die Gemeinde. Momentan verfügt sie über ein Haushaltsvolumen von etwas mehr als 1,2 Millionen Euro. Als größte Herausforderung stuft Gehring die Aufgabe ein, trotz begrenzter Mittel eine einladene Kirchengemeinde zu bleiben. In Sillenbuch sei die Situation im Moment aber noch entspannt, „da viele junge Familien in unseren ältesten Stadtbezirk Stuttgarts ziehen“. Für die wird viel angeboten in der Martin-Luther-Kirche und dem Äckerwaldzentrum.

Probleme bereitet dagegen der Kontakt zu Kinderlosen und Alleinlebenden. Angebote für diese Gruppen sollen deshalb von den 18 Haupt- und 126 Ehrenamtlichen gefördert werden, „weil es eine wachsende Gruppe ist, und weil wir denen auch zeigen wollen, dass Kirche etwas für sie sein könnte“, sagt Gehring. (Quelle: Stuttgarter Zeitung)

Mehr Informationen über die Aktivitäten der Kirchengemeinde Sillenbuch: www.evang-kirche-sillenbuch.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: